Sportpsychologie

Mentalcoaching

Erfolg ist Kopfsache

Kontakt

Das maximal Beste aus mir rausholen. Erfolgreich sein.


Viele Jahre mit totaler Leidensschaft meinen Sport leben.

Mentale Stärke kann man sich aneignen und vor allem trainieren. Im sportpsychologischen Coaching erlernen Athleten die mentalen Techniken und Methoden, die sie brauchen, um im Wettkampf ihre Topleistungen zu bringen.


Leistungssportler brauchen eine gefestigte Persönlichkeit und ein funktionierendes Umfeld, um den hohen Anforderungen des Leistungssports dauerhaft gewachsen zu sein und Rückschläge verarbeiten zu können. In der sportpsychologischen Beratung werden die Athleten im Umgang mit aktuellen Herausforderungen oder Krisen unterstützt. Selbstbewusstsein und Persönlichkeit werden gestärkt.

Angebot

Einzelberatung und Coaching können sowohl Sportler aus Individual- als auch aus Mannschaftssportarten in Anspruch nehmen. Trainer oder Teamkollegen müssen nicht zwangsläufig über die Beratung informiert werden. Sie können aber auf Wunsch einbezogen werden. Die Methoden und Themen der Beratung werden speziell auf den jeweiligen Athleten und seine Anliegen und Ziele ausgerichtet.

Trainingsbeobachtung sowie Betreuung / Begleitung bei Wettkämpfen kann ein Teil der Beratung sein.

Typische Themen im Athletencoaching:

  • Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen
  • "Trainingsweltmeister"
  • Karriere- und Lebensplanung
  • Umgang mit:
    • Druck, Stress, Angst
    • Fehlern
    • Erfolg und Misserfolg
    • Konflikten mit Teamkollegen oder Trainern
  • Bewältigung von Verletzung
  • Krise im Sport oder Privatleben
  • Ausstieg aus dem Leistungssport
  • Methodenvermittlung:
    • Positiver Innerer Dialog
    • Visualisieren (Vorstellungstraining)
    • Entwickeln von Routinen (z.B. Vorstartroutine, Pausenroutine etc.)
    • Entspannungsübungen / Regeneration
    • Zielsetzungstraining

Elf Freunde sollt ihr sein...

Themen, Ziele und die konkrete Vorgehensweise in der Beratung werden mit dem Trainer und der Mannschaft abgestimmt. Workshops zu sportpsychologischen Themen, Gespräche mit der Mannschaft oder dem Mannschaftsrat sowie Einzelgespräche mit Athleten oder Trainer können Teil der Beratung sein.

Typische Themen im Rahmen der Mannschaftsbetreuung:

  • Teambuilding bzw. Teamentwicklung
  • Kommunikation innerhalb des Teams
  • Kommunikation / Beziehung zum Trainer
  • Regeln im Team
  • Unterschiedliche Rollen im Team
  • Umgang mit Konkurrenz innerhalb des Teams
  • Bearbeitung von Konflikten
  • Umgang mit Cliquenbildung

Coach-the-Coach

Gemeinsame Reflexion der eigenen Führungspersönlichkeit. Vermittlung von mentalen Techniken und Methoden für die Arbeit mit den Athleten. Nach Absprache beobachte ich das Training oder einen Wettkampf bzw. Spiel, um den Trainer in Interaktion mit seinen Sportlern zu erleben. Die vom Trainer betreuten Sportler können in die Beratung einbezogen werden, es ist aber nicht erforderlich.

Typische Themen im Rahmen des Trainercoachings:

  • Die eigene Führungspersönlichkeit weiterentwickeln
  • Kommunikation zwischen Trainer und Athleten
  • Krisen- und Konfliktmanagement
  • Förderliches Trainerverhalten während des Trainings und Wettkampfs
  • Teamentwicklung
  • Umgang mit schwierigen Athleten
  • Umgang mit Eltern von jugendlichen Athleten
  • Möglichkeiten zur Motivierung der Athleten

Mentale Stärke in Sport und Wirtschaft

Mentale Stärke ist nicht nur im Sport, sondern auch im Berufsleben an vielen Stellen gefordert. Methoden aus dem Bereich des mentalen Trainings wie Zielsetzungsmethoden, Visualisierung oder Emotionsregulation lassen sich auf den beruflichen Alltag übertragen.

Im Rahmen von Kommunikations- oder Führungskräftetrainings habe ich positive Erfahrungen mit der Vermittlung von mentalen Methoden gemacht. Vorträge und Workshops biete ich daher sowohl für Sportler als auch für Wirtschaftsunternehmen an.

Wie ich arbeite. Was mich ausmacht.

  • Wir reden offen und ehrlich miteinander.
  • Wir reflektieren dich und deine Situation. Berücksichtigen dabei auch das System (z.B. Trainer, andere Athleten, Verein).
  • Es darf gelacht werden. Auch bei ernster Lage tut Humor gut.
  • Ich ermutige dich und helfe dir deine Stärken besser wahrzunehmen.
  • Wir blicken nach vorne und entwickeln Ideen für das, was du verändern möchtest.
  • Ich biete dir verschiedene Techniken und Methoden an. Du probierst diese aus und entscheidest welche am besten zu dir passen.
  • Bei Bedarf führe ich eine sportpsychologische Diagnostik durch.
  • Bei unbewussten Blockaden oder Ängsten zeige ich dir eine erprobte und effektive Methode, um diese zu verringern oder aufzulösen ("PEP, Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie nach Dr. Bohne")
  • Ich teile deine Leidenschaft für Sport.
  • Leistungssportler wollen Topleistungen bringen und richtig gut sein in dem, was sie tun. Ich kann das nachvollziehen. Ich will das in meinem Bereich auch!
  • Ich habe als Psychologin viele Menschen mit sehr unterschiedlichen Themen beraten, z.B. als Schulpsychologin, im Strafvollzug oder Menschen mit Problemen im Umgang mit Alkohol und Drogen. Diese vielfältigen Erfahrungen fließen häufig in die Beratung ein.

Frauke F. Wilhelm


Jahrgang 1973; verheiratet, zwei Kinder

  • Diplom Psychologin
  • Studium der Psychologie und Sportwissenschaften an der Universität Hamburg
  • Sportpsychologin, Sportpsychologische Expertin, BiSp

Sportlicher Hintergrund:

  • Leistungssport: Kunstturnen
  • Breitensport: Handball, Rudern
  • Aktuell: Laufen, Mountainbike, Snowboard
  • Seit 2015 Referentin sowie Supervisorin im Rahmen der Ausbildung der angehenden Sportpsychologen durch die Arbeitsgemeinschaft Sportpsychologie (asp)
  • Seit 2013 Sportpsychologin am Nachwuchsleistungszentrum von Hannover 96
  • Seit 2012 selbstständig als Sportpsychologin
  • Seit 2011 Mitglied des Expertenteams Sportpsychologie am Olympiastützpunkt Niedersachsen, Hannover
  • Von 2006-2012 "Fachkraft für Prävention" der Stadt Buxtehude. Psychologische Beratung für Schüler, Eltern und Lehrkräfte.
  • Von 1999 bis 2009 freiberufliche Gruppenberatungen zum Thema "Umgang mit Alkohol und Drogen"
  • Seit 1999 freiberuflich in unterschiedlichen Bereichen der Erwachsenenpädagogik und Weiterbildung tätig (u.a. Kommunikations- und Führungskräftetrainings in der Wirtschaft, Outdoor Trainings, Teamtrainings, Elterntrainings)
  • 05.-11.1997 Psychologische Mitarbeiterin in "HMPrison Grendon", psychotherapeutisches Gefängnis für erwachsene Schwerverbrecher (Praktikum)
  • 1993-1998 freiberufliche Tätigkeit in der Jugendstrafvollzugsanstalt Hahnöfersand
  • „Sportpsychologin und Mentalcoach im Leistungssport“, 2010/2011 durch das „Center of Mental Excellence - Tiroler Plattform für Angewandte Sportpsychologie“. Ausbildung ist vom Bundesinstitut für Sportwissenschaft anerkannt.
  • "Mentale Stärke / Effektives Coaching im Sport und Leistungsbereich", Milton Erickson Institut Hamburg
  • Systemische Beratung von Familien und Einzelnen
  • Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie (PEP nach Dr. Bohne)
  • Kommunikationspsychologie (F. Schulz von Thun, Uni Hamburg)
  • Konfliktmoderation / -beratung (A. Redlich, Uni Hamburg)
  • Grundausbildung in Gesprächspsychotherapie
  • Ausbildung zur Kursleiterin für STEP-Elterntraining

Kooperationspartner & Referenzen

Olympiastützpunkt Niedersachen, Hannover seit 2012
  • Sportpsychologisches Coaching von Bundeskaderathleten
  • Grundlagenworkshops für Athleten
  • Coach-the-Coach
  • Trainerworkshops
Nachwuchsleistungszentrum von Hannover 96 seit 2013
  • Sportpsychologisches Coaching der Spieler
  • Mannschaftsbetreuung
  • Coach-the-Coach
  • Trainerworkshops
LOTTO Sportinternat Hannover seit 2013
  • Sportpsychologisches Elterncoaching
asp (Arbeitsgemeinschaft Sportpsychologie), Sportpsychologie Ausbildung, seit 2014
  • Referentin sowie Supervisorin im Rahmen des Curriculum Leistungssport durch die Arbeitsgemeinschaft Sportpsychologie

Referenzen

Seit 2011 berate ich Leistungssportler und habe mit zahlreichen Athleten aus unterschiedlichen Sportarten gearbeitet. Viele dieser Athleten gehören in ihrer Sportart und Altersklasse zu den Besten in Deutschland und sind Mitglied der jeweiligen Nationalmannschaft. Sportpsychologisches Coaching ist Vertrauenssache. Daher nenne ich nicht die Namen der Athleten, die ich berate. Auf Nachfrage kann ich aber gerne den Kontakt zu einzelnen Athleten herstellen, die hierzu ausdrücklich zugestimmt haben.

Bisher habe ich u.a. mit Athleten aus folgenden Sportarten gearbeitet:

  • Badminton
  • Basketball
  • Bogenschießen
  • Eishockey
  • Fußball
  • Handball
  • Hockey
  • Judo
  • Leichtathletik
  • Motorsport
  • Radsport
  • Reitsport
  • Rollstuhlbasketball
  • Rudern
  • Schießsport
  • Schwimmen
  • Tennis
  • Trampolin
  • Turnen
  • Wasserball

Frauke F. Wilhelm

Dipl. Psychologin / Sportpsychologin
Impressum
Telefon: +49 157 728 422 25